Moosgasse 8: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kempedia
Zur Navigation springenZur Suche springen
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[File:Moosgasse_8_2017.JPG|400px|rechts]]
 
[[File:Moosgasse_8_2017.JPG|400px|rechts]]
In der [http://www.limburg-bernd.de/Viersen/DenkKem/Nr.%2084.htm Denkmalliste] der Stadt Kempen ist zu diesem Haus vermerkt:<br />
+
In der [http://www.limburg-bernd.de/Viersen/DenkKem/Nr.%2084.htm Denkmalliste] der Stadt Kempen ist zu diesem Haus vermerkt: "Fachwerkhaus aus dem 18. Jh. 1. OG vorkragend, 2-geschossig in 3 Achsen. Im 20. Jh. wurde eine Putzfassade vorgeblendet, so dass heute das Fachwerk nicht mehr sichtbar ist."
 
 
Fachwerkhaus aus dem 18. Jh. 1. OG vorkragend, 2-geschossig in 3 Achsen. Im 20. Jh. wurde eine Putzfassade vorgeblendet, so dass heute das Fachwerk nicht mehr sichtbar ist.
 
 
 
  
 +
Laut Satzung der Stadt Kempen für den Denkmalbereich Nr. 1 handelt es sich um ein zweigeschossiges Wohnhaus in Fachwerkbauweise, heute geputzt. Erdgeschoss und I. OG sind dreiachsig, ansonsten keine Fassadengestaltung. Das Fachwerk ist
 +
durch den Putz nicht mehr sichtbar. Dieses Haus gehörte wahrscheinlich früher
 +
ebenfalls zum Hofensemble des Gebäudes Buttermarkt 12. Anschließend daran eine Scheuneneinfahrt in
 +
Feldbrandstein mit Resten von altem Putz. Über der Durchfahrt ein korbförmiger
 +
Entlastungsbogen. Die Scheuneneinfahrt schließt die Serie der Gebäudeteile des
 +
alten Bauernhofes ab.<ref>Satzung der Stadt Kempen für den Denkmalbereich Nr. 1 "Stadtkern Kempen mit umgebenden Wallanlagen" gemäß § 5 Denkmalschutzgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (DSchG) vom 12.April 1990 </ref>
  
 
===== Einträge in alten Adressbüchern =====
 
===== Einträge in alten Adressbüchern =====
Zeile 10: Zeile 13:
 
*Nellessen, Adelgunde, Wwe., o.B.
 
*Nellessen, Adelgunde, Wwe., o.B.
 
*Nellessen, Theodor, Schlosser
 
*Nellessen, Theodor, Schlosser
 +
 +
 +
----
 +
'''Quellen'''
 +
<references />

Aktuelle Version vom 9. Juli 2019, 13:11 Uhr

Moosgasse 8 2017.JPG

In der Denkmalliste der Stadt Kempen ist zu diesem Haus vermerkt: "Fachwerkhaus aus dem 18. Jh. 1. OG vorkragend, 2-geschossig in 3 Achsen. Im 20. Jh. wurde eine Putzfassade vorgeblendet, so dass heute das Fachwerk nicht mehr sichtbar ist."

Laut Satzung der Stadt Kempen für den Denkmalbereich Nr. 1 handelt es sich um ein zweigeschossiges Wohnhaus in Fachwerkbauweise, heute geputzt. Erdgeschoss und I. OG sind dreiachsig, ansonsten keine Fassadengestaltung. Das Fachwerk ist durch den Putz nicht mehr sichtbar. Dieses Haus gehörte wahrscheinlich früher ebenfalls zum Hofensemble des Gebäudes Buttermarkt 12. Anschließend daran eine Scheuneneinfahrt in Feldbrandstein mit Resten von altem Putz. Über der Durchfahrt ein korbförmiger Entlastungsbogen. Die Scheuneneinfahrt schließt die Serie der Gebäudeteile des alten Bauernhofes ab.[1]

Einträge in alten Adressbüchern[Bearbeiten]

1937

  • Nellessen, Adelgunde, Wwe., o.B.
  • Nellessen, Theodor, Schlosser



Quellen

  1. Satzung der Stadt Kempen für den Denkmalbereich Nr. 1 "Stadtkern Kempen mit umgebenden Wallanlagen" gemäß § 5 Denkmalschutzgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (DSchG) vom 12.April 1990